Travel Safety I

Basic Techniques

Guides, Geschäftsreisende, Rucksacktouristen, Tramper und Reisende im Allgemeinen lösen sich aus der vertrauten Umgebung und treffen auf neue Situationen. In vielen schönen Gegenden der Welt treffen arm und reich, verschiedene kulturelle und politische Bedingungen, Sprachen und Sitten meist ungewohnt deutlich aufeinander. Damit daraus kein ungewolltes, großes Abenteuer wird, reichen viele kleine Schritte und angepasste Verhaltensweisen, um entspannte Tage zu erleben.

Mit erfahrenen Guides, die auch als Instructors jahrelang berufliche Erfahrungen im polizeilich-militärischen Umfeld, in Selbstverteidigung und Deeskalation haben, erlebst du fundierte Theorie, praktische Übungen und Szenarien. Die Zielsetzungen sind ein geschärfter Blick, aktivierte Sinne und gesteigerte innere Sicherheit in fremder Umgebung, bis hin zur inneren Selbstbehauptung unter Stress.

Achtung! Die körperliche Selbstverteidigung ist nur die Ultima Ratio. Diese Techniken werden gesondert im Aufbautraining Travel Safety Training II „Hit an Run“ intensiv geübt.

Themen und Inhalte

Die Schwerpunktthemen sind Prävention und Deeskalation. Dazu gehören u.a. interkulturelle Kompetenzen, Reiseplanung, Inormationsauswertung, Eigenschutz durch bewusste Umfeldwahrnehmung, Körpersprache und Lösen aus Stresssituationen, Vermeidung von Diebstählen, Verhalten bei Überfall und Bedrohung. Du erlebst realistische Szenarien in den o.g. Bereichen und übst wirksame Strategien, um Konfrontationen zu vermeiden, frühzeitig zu erkennen und dich ggf. schnell zu entziehen. Im Mittelpunkt steht das praktische Safety Management durch gezielte Kommunikation, Beobachtung, Entschlussfassung und in Teilen der Umgang mit Angst, Stress, Bedrohung.

Ablauf

Vor dem Workshop erhältst du vorbereitende Literatur, damit wir mit Basiswissen ins Thema einsteigen können. Nach dem gemeinsamen Campaufbau starten wir mit einer ersten Theorieeinheit am Grillfeuer. Samstag nach dem Frühstück geht es um Theorie, Recht, Psychologie und Kommunikation. Danach üben wir bewährte Taktiken und typische Szenarien auf Reisen. Sonntag vertiefen wir die Elemente des Vortages. Wir werden nach einem Mittagssnack gemeinsam abbauen und gegen 14.00 h das Camp wieder auflösen.

Kochen und Verpflegung

Bedingt durch die Coronavorgaben planen wir auf Einzelkocher zu kochen. Ggf. machen wir einen großen Topf Kartoffeln, Reis oder Nudeln als Basis. Ansonsten halten wir den Abstand. Kocher können ggf. ausgeliehen werden. Wie wir es genau halten, hängt von den dann gegebenen Möglichkeiten ab. Infos bei Anmeldung.

Keinen Zutritt zum Workshop haben sog. Prepper, sog. Reichsbürger, Angehörige von religiös-politisch aktiven Gruppierungen, Angehörige von sog. Kameradschaften oder anderen radikalen/ extremistischen Gruppierungen jeglicher Ausrichtung. Personen, die bewusstseins- oder motorikbeeinflussende, reaktionshemmende Medikamente nehmen, können nicht teilnehmen.

Corona Hygiene Konzept

Infos zum Workshop

  • Bitte lies vor Buchung auch die allgemeinen Infos. Bei Fragen melde dich gerne.
  • Zielgruppe: Privatpersonen, Frauen, Guides, Reisende, Gruppenleiter
  • Teilnehmer: 4-8 Personen
  • Ort: Baden-Baden
  • Form: Zeltcamp
  • Datum: 17.07. – 19.07.2020
    Termin 2021 folgt zeitnah
  • Sondertermine auf Anfrage: Ja
  • Termine für Gruppen/Firmen: Ja
  • Kosten: 295,- inkl. MwSt, Verpflegung
  • Voraussetzungen: Teamorientierung, mind. 18 Jahre alt, fit für 3 Tage Camp mit körperlicher Betätigung, keine Vorstrafen oder Verfahren wegen Körperverletzungs-/ Sexual- oder Dienstahlsdelikten!
  • Nachlass: siehe PDF
  • Verpflegung: Gemeinschaftsverpflegung
  • Eigene Leistungen: An-/Abreise, Camp, € 7,50/Nacht/TN
  • Ausrüstung: 3 Seasons Campausrüstung, feste Kleidung die dreckig werden darf, feste Stiefel und stabile Fingerhandschuhe
  • Packliste: siehe PDF
Anmelden