Survival kompakt

In 40 Jahren haben wir selber einiges erlebt…hier geben wir es nun kompakt weiter an Interessierte mit Sportsgeist. Manchmal geht was schief: das Reisemobil fällt aus, der Sturm schneidet dich von der Aussenwelt ab, man verirrt sich. Nun gilt es Verstand und Kräfte zu sammeln, Material zu nutzen oder herzustellen. Survival ist eher eine Haltung, als nur als das berüchtigte Würmerfuttern – du wirst dich auch nicht wie Bear G. in einen aufgedunsenen Hirschkadaver einwickeln. Deinen Spaß wirst du aber ganz sicher haben…..so wie die beiden hier…

Du lernst in drei sehr intensiven Tagen neben den praktischen und realistischen Übungen auch die Prävention zur Vermeidung der Situation, viel über dich und dein Durchhaltevermögen und deine Kreativität kennen. Notfallpsychologie, Beobachtung und bewährte Verfahrensweisen, die dein Leben leichter machen, runden das Ganze ab. Hunger wirst du nicht zu sehr leiden…Überfluss jedoch auch nicht.

Themen und Inhalte

Im Notfall brauchst du handwerkliche, wie auch mental-körperliche Fähigkeiten und Wissen. Um den Kurs intensiv durchführen zu können, gibt es vorher Trainingsliteratur und Vorbereitungsbögen. So können wir mit gemeinsamem Basiswissen schnell in die Praxis und Übung einsteigen.

Teil 1 Anreisetag

Theorie Grundsätze in Survivalsituationen I – Nachtübung – Orientierung – Grillen ohne Hilfsmittel – Soloübernachtung mit Biwak – Bewegung im Gelände

Teil 2 Übungs-/Ausbildungstag 1

Grundsätz in Survivalsituationen II – Unterkunftsbau – Werkzeugherstellung – Feuer- Kochen mit eingeschränkten Mitteln – Konservierung von Lebensmitteln – Gangbarmachen von Gelände – Primitive Jagdhilfen (keine Fallen!) – Holz, Pflanzen, Kräuter – Soloübernachtung ohne Biwak oder Schlafsack –

Teil 3 Übungs- und Anwendungstag 2

Die Panne – Bewerten der Situation – Leben in der Lage – Feststellung der eigenen Möglichkeiten – Biwakbau für die Gruppe – Alarmierung – Rettungstrupp – Kommunikation mit Aussen – Leitung der Gruppe – Gemeinsam Kochen mit wenig – Überlebensfestmahl – Rationieren und Haushalten – Gruppenübernachtung mit Wache

Teil 4 Abreisetag

Survival Challenge in Teams – Auswertung – Rückkehr in die Zivilisation

Ablauf

Bei Ankunft entledigen wir uns vieler gewohnter Dinge des Alltages: Handy, Feuerzeug, Lieblingsmesser, Zelt, Kocher und andere Kleinigkeiten fallen aus. Die persönliche Erste Hilfe Tasche bleibt am Körper, dein vorbereitetes Notfallkit auch. Du erhälst bewährte Dinge und dann geht es ans Werk. Am ersten Tag üben wir viele Verfahren und du kannst schnelle Erfahrungen sammeln. Am zweiten Tag zählen deine Teamfähigkeit, das Gelernte vom Vortag, die Kreativität, das Schwarmwissen und deine Belastbarkeit im Rahmen einer Situation/Lage, um dich und die Gruppe zu organisieren.

Worauf kommt es an?

Auf Teamgeist, Belastbarkeit, Freude an Herausforderung und Initiative. Letztlich vor allem: Auf dich!

Corona Hygiene Konzept

Weiterbildung für Firmen

Die Weiterbildung für Privatnutzer und Reisende aller Art ebenso wie für Firmen, die ihr Personal schnell und intensiv schulen lassen wollen.

Den üblichen Pseudo-Military-Unfug bieten wir nicht an. Grundlegende Fähigkeiten aus dem Bereich hingegen schon.

Deine Survival Instructor

Du triffst langjährig tätige Guides, Berg-führer, Soldaten und Forstwirte. Alle sind mehrfach ausgebildet und kennen sich im Umgang mit Gefahren bestens aus.

Infos zum Workshop

Bitte lies vor Buchung auch die allgemeinen Infos. Bei Fragen melde dich gerne.

  • Ort: Baden-Baden
  • Datum: 2020 auf Anfrage, Termin 2021 ca. Mai/Juni, folgt!
  • Form: Camp
  • Aufstellung von gruppenspezifischen Camps: Ja
  • Aufstellung Winter Survival: Ja
  • Teilnehmer: 4-8
  • Kosten: 299,- inkl. MwSt
  • Nachlass: Siehe PDF
  • Verpflegung: Gemeinschaftsverpfle-gung mit selber Kochen am Feuer
  • Voraussetzungen: Teamorientierung, mind. 18 Jahre alt, fit für 4 Tage Camp mit körperlicher Betätigung
  • Leistungen: Durchführung, Ver-brauchsmaterial, Instructors, Planen, Küchenausstattung, Werkzeug, Kompasse, Teilnahmenachweis, Snacks, Mineralwasser
  • Eigene Leistung: An-/Abreise, Camp/ Cerpflegung ca. 15,- Tag/TN
  • Ausrüstung: Campausrüstung 3 Seasons, feste Kleidung die dreckig werden und kaputt gehen darf. Keine Haftungsübernahme durch GAE.
  • Packliste: Siehe PDF

Für Interessierte, die es in Intensität und Ablauf lieber etwas sachter wollen, haben wir noch den Survival / Bush Craft Basic Workshop!

Anmelden